Ayurvedische Kürbissuppe

Die Ayurvedaküche ist so bunt wie der Herbst und der Kürbis hat Hochsaison. Er stärkt das psychische Gleichgewicht, nährt alle Körpergewebe, Vata und Pitta werden besänftigt. Es gibt unzählig viele Kürbisrezepte.  Ein leckeres Ayurvedisches Rezept für Kürbissuppe kann womöglich auch diejenigen überzeugen, die Kürbis nicht so wirklich mögen.

Kürbissuppe mit Apfel (4 Personen)
1 kleiner Hokkaido-Kürbis
1/4 Selleriewurzel
1 Zwiebel
1 Apfel (möglichst sauer)
1 Scheibe frischer Ingwer
etwas Kurkuma
Messerspitze Chilipulver, Koriander, Ingwer, Oregano und Thymian
1 EL Ghee
750 ml Gemüsebrühe
50 ml süße Sahne

Zubereitung
 Den Kürbis vierteln und entkernen, waschen und in große Stücke schneiden.
Sellerie, Zwiebel und Apfel schälen und würfeln, Ingwer fein hacken.
Ghee in einem Topf erhitzen, darin Zwiebel, Apfel und Ingwer anschwitzen.
Kurkuma, Chili und Koriander dazu geben und unterrühren.
Kürbis und den Sellerie zu den Gewürzen geben und unter rühren anbraten.
Gemüsebrühe aufgießen und Gemüse für ca. 30 Minuten köcheln lassen.
Thymian, Oregano und Sahne dazu geben, mit dem Pürierstab mixen, mit Salz und Muskat abschmecken.
Bei Bedarf noch etwas Wasser dazu geben.

Lass es dir schmecken.

Deine An***